PLENUM 28.03.2022

Regio-S-BAHN Donau-Iller

Die Regio-S-Bahn mit dem Zentrum Ulm wurde heute- was den Bereich Memmingen betrifft vorgestellt. Auf Memminger Stadtgebiet entstehen zwei neu Bahnhöfe: einmal am Sportplatz in Amendingen und einmal am BBZ bei der Stadionhalle.

Wir werden hier in Bälde ausführliche Informationen zu diesem wichtigen Projekt vorstellen. Es ist ein wesentlicher Meilenstein zum Ausbau des ÖPNV in Memmingen. Schade ist dass der vorläufige Endpunkt Buxheim sein soll und nicht wie vorgesehen Tannheim.

  • HIER eine Projektseite mir vielen Informationen
  • HIER die Seite vom Regionalverband Donau-Iller
  • HIER die Präsentation der Haltestellen in Memmingen im Stadtrat

Projektbüro Stadt der Freiheitsrechte

Zur Ausrichtung der 500-Jahr Feier der Verkündigung der Bauernartikel hat die Stadt drei Projektleiter*innen eingestellt: Frau Sabrina Demmeler, Bernadette Menzel und Pfarrer Claus Ortmann . Unter Federführung des Kulturamtsleiters Herr Dr. Beyer sollen sie ein umfangreiches Programm für 2025 und die Jahre davor Ausarbeiten.

Beginnen wird es am 21.05.2022 mit dem Markt der Möglichkeiten bei dem sich zur Verleihung des Freiheitspreises an Heribert Prantl viele Organisationen auf dem Weinmarkt präsentieren werden.

Zum neuen Projektbüro „Stadt der Freiheitsrechte“ gehören Bernadette Menzel (l.), Sabrina Demmeler und Pfarrer Claus Ortmann (Fotos: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)
  • HIER die Seite des Projektbüros
  • HIER die Seite der Stadt zum Projektteam
  • HIER die Seite der Stadt zur „Stadt der Freiheitsrechte“

Auch darüber werden wir demnächst ausführlich berichten.

Bebauunspläne

siehe HIER Bericht Bauausschuss – wurde auf nächste Sitzung verschoben

Verleihung Ehrenring an Frau Böckh

Herzliche Gratulation zum 70. Geburtstag: Bürgermeisterin Margareta Böckh mit Oberbürgermeister Manfred Schilder (r.) und Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger. (Fotos: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Der Höhepunkt der heutigen Sitzung war zweifelsohne die Verleihung des Ehrenrings an Margareta Böckh. Vor kurzem feierte Sie ihren 70. Geburtstag (HIER der Bericht auf der Seite der Stadt Memmingen).

Der Ehrenring wird höchstens an acht lebende Personen verliehen.

Jetzt bekam sie die höchste Auszeichnung der Stadt Memmingen als erste Frau. Bei Anwesenheit vieler Ehrenringträger (z.B. Dr. Ivo Holzinger, Herbert Müller, Josef Miller…) hielt OB Schilder die Laudatio.

Frau Böckh bedankte sich für die umfangreiche Laudation mit den Worten, eine derartige Würdigung bekomme man in der Regel nur auf der Beerdigung.

  • HIER der Bericht zum Empfang zum 70. Geburtstag
Hier der Auszug aus der Satzung der Stadt Memmingen-